Ein Flachdach muss aufgrund der geringen Dachneigung sorgfältig und professionell abgedichtet werden. Im Gegensatz zu steileren Dächern, wo das Wasser allein durch den Neigungswinkel abfließen kann, fließt das Wasser beim Flachdach nur langsam ab. Durch Unebenheiten können sich Pfützen etc. bilden. Deshalb ist es wichtig, dass das Flachdach wasserdicht und gut abgedichtet ist, um Schäden zu vermeiden.

Die Art der Dachabdichtung ist von verschiedenen Faktoren, wie von der Unterkonstruktion und dem Dachaufbau abhängig.

Wir beraten Sie gerne über:

Kunstoff-Dachbahnen

Diese sind schnell verlegt und besonders oft auf Industrie- und Hallendächern zu finden.

Abdichtungen mit Flüssigkunststoff


Mit einer Nutzungsdauer von mindestens 25 Jahren wird der Flüssigkunststoff auf Flachdächern, Garagen, Balkonen und Terassen eingesetzt.

Abdichtungen mit Bitumenschweißbahnen


Eine der bewährtesten Methoden für Wasserdichte Isolation.
Die sehr robusten Bitumenschweißbahnen sind selbst extremen Temperaturschwankungen gewachsen, somit lässt sich eine langfristige Dachabdichtung erreichen.